Unternehmensnachfolge – Erfolg oder Misserfolg

Die Unternehmensnachfolge stellt für jeden Unternehmer eine der zentralsten strategischen Aufgaben überhaupt dar. Am Garagisten-Apéro der Figas werden die wichtigsten Fragen rund um die Nachfolge beantwortet.

Mehr als die Hälfte der KMU-Geschäftsführer sind heute zwischen 50 und 65 Jahre alt, gehören also zur Babyboomer-Generation. Der Altersrücktritt dieser Unternehmergeneration führt in den nächsten Jahren zu einer steigenden Zahl von Unternehmensnachfolgen. Eine aktuelle Studie der Credit Suisse zeigt, dass jeder fünfte KMU-Betrieb innerhalb der nächsten fünf Jahre eine Unternehmensnachfolge plant. Hochgerechnet auf die Gesamtwirtschaft ergibt dies rund 70'000 KMU-Betriebe, die vor einem Generationenwechsel stehen.

Zahlen des Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco) lassen aufhorchen: Jedes Jahr werden in der Schweiz rund 3'000 Firmen liquidiert, weil eine funktionierende Nachfolgereglung fehlt. Von diesen Schliessungen sind jährlich knapp 40'000 Mitarbeitende betroffen.

Die Mobilitätsbranche ist überdurchschnittlich stark mit dem Nachfolgeproblem konfrontiert. Zudem nimmt der Anteil der familieninternen Nachfolgelösungen stetig ab. Die Folge sind externe Lösungen oder Geschäftsaufgaben.

Wieso lassen sich einige Unternehmen gut und rasch verkaufen? Wieso dauert ein Verkauf bei anderen Unternehmen sehr lange oder ist gar unmöglich?

Unter dem Titel «Unternehmensnachfolge – Erfolg oder Misserfolg» werden die Experten der Figas darlegen, welche Faktoren für eine gelungene Nachfolgeregelung wichtig und welche Fehler zu vermeiden sind. Wichtige Aspekte sind:

  • Vorbereitung
  • Zeitplan
  • Wertbestimmung
  • Käufersuche
  • Übergabe
  • Ablauf der internen Nachfolgeregelung

Die Veranstaltung findet in den Monaten Oktober und November statt – achtmal in der Deutschschweiz, viermal in der Romandie. Die Referate dauern rund 60 Minuten, anschliessend besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen, ehe die Figas zu einem Apéro riche lädt.

Magazin: AutoInside

Bericht als PDF-Datei

Jetzt zum Garagisten-Apéro anmelden